Sonntag, 13. September 2015

Segeberger Kulturtage 13. Sept. - 4. Okt.

Kreis Segeberg 76 Mal Kultur in 24 Orten
Von Friederike Kramer
veröffentlicht: Freitag, 24.07.2015 13:20 Uhr 

(von links) Bürgermeister + VJKA-Vorsitzender Hans-Jürgen Kütbach, Kreispräsident Winfried Zylka, Projektleiterin Rabea Koch, VJKA-GeFü. Christine Braun, Schirmherr Sven Neitzke, Vorsitzender des Kreissportverbandes.

 „Wie der Fisch das Wasser, so braucht der Mensch die Kultur...“, sagte der 1. Vorsitzende des VJKA, Bad Bramstedts Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach.

Programm: www.se-kultur.de
Kreis Segeberg. Ein Programmheft mit einer Auflage von 10000 Exemplaren liegt ab Montag, 27. Juli, in öffentlichen Einrichtungen aus und kann voraussichtlich ab nächster Woche unter www.se-kultur.de heruntergeladen werden kann. Veranstalter ist der kreisnahe Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg (VJKA), der unter anderem auch die Jugendakademie in Bad Segeberg und die Kreismusikschule betreibt. Motto der Kulturtage: „Zeit(t)räume – gestern – heute – morgen – was erwarten wir von der Zukunft“.

Schirmherr in diesem Jahr ist Sven Neitzke, Vorsitzender des Kreissportverbandes. Er betonte während einer Pressekonferenz, dass Sport mit Kultur verzahnt sei. Es gebe viele Parallelen. Es gehe um Leistungen, Wettkämpfe, Mannschaften (= Orchester) und die Ästhetik eines Augenblicks.

„Wie der Fisch das Wasser, so braucht der Mensch die Kultur. Sie ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens“, sagte der 1. Vorsitzende des VJKA, Bad Bramstedts Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach, während der Vorstellung des diesjährigen Programms. Kreispräsident Winfried Zylka freute sich, dass Kunst, Kultur und Sport die Attraktivität der Region weit über die Kreisgrenzen hinaus erhöhen würden. 65000 Euro stellte der Kreis zur Verfügung, auch Sponsoren geben Geld, darunter der Norderstedter Lokalfernsehsender noa4, die Nordbahn, die Stadtwerke Norderstedt, das Autohaus Hugo Pfohe und die Fahrbücherei Wahlstedt.

Das Programm sei umfangreicher als im Vorjahr, sagten VJKA-Geschäftsführerin Christine Braun und Rabea Koch, die für das Projekt verantwortlich ist. Geboten werden Veranstaltungen aus Bildender Kunst, Musik, Film, Literatur, Tanz und Theater.

Die Auftaktveranstaltung ist am Sonnabend, 12. September, von 15 bis 18 Uhr in der Jürgen-Fuhlendorf-Schule in Bad Bramstedt (Düsternhoop 48). Dort werden Mitwirkende in Kurzform ihre Angebote vorstellen.

SZ-online, 24.07.15

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir prüfen Kommentare auf ihre rechtliche Zulässigkeit...
Viel Erfolg beim Verbreiten Ihrer Meinung!