Dienstag, 14. Juli 2015

Kreis SE bietet Flüchtlingen ein "koordiniertes Ankommen"


Haupt- und Ehrenamtliche arbeiten Hand in Hand, um Asylsuchenden die ersten Schritte in Segeberg zu erleichtern. Im ersten Halbjahr kamen bereits 650 Menschen.
 
14.07.2015 21:10 Uhr


Mit lediglich ein paar Plastikbeuteln und Taschen kommen jeden Dienstag Asylsuchende aus Neumünster und Boostedt ins Kreishaus. Ein Stab von Mitarbeitern, Ehrenamtlichen und Sponsoren gehörte dieses Mal zu den Menschen, die sie in Segeberg willkommen heißen.

ln-online.de Kreis-bietet-Fluechtlingen-ein-koordiniertes-Ankommen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir prüfen Kommentare auf ihre rechtliche Zulässigkeit...
Viel Erfolg beim Verbreiten Ihrer Meinung!