Donnerstag, 30. Mai 2013

notwendiger Schock - LN-Leserbriefe zur Kommunalwahl

Auf Seite 2 der Lübecker Nachrichten sind heute wieder Leserbriefe zur Kommunalwahl (3). Da bekennt sich der Leser Stefan Höfel, Lübeck, ungültig gewählt zu haben. Dabei kritisiert er das Wahlgesetz, weil bspw. SPD + Grüne mehr als 50% der Stimmen bekommen haben aber weniger als 50% der Parlamentssitze. 
Holger Boettcher, Stockelsdorf, bekennt sich dazu, gar nicht gewählt zu haben. Er ist der Meinung, keine der Parteien hätte seine Stimme verdient.
Mathias Grocholski, Lübeck, meint, die Kommunalwahl habe ausschließlich Verlierer produziert. Denn der Lübecker Bürgerschaft fehle nach der geringen Wahlbeteiligung jegliche politische Legitimation.  Es sei höchste Zeit, dass die Parteien wieder auf die Menschen zugingen - "und das nicht nur 4 Wochen vor der Wahl, anstatt sich selbst ständig abzufeiern."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir prüfen Kommentare auf ihre rechtliche Zulässigkeit...
Viel Erfolg beim Verbreiten Ihrer Meinung!